Image

Journalistische Texte


Ein journalistischer Beitrag muss vor allem eins sein: Ehrlich.

Spätestens seit den Medienskandalen der letzten Jahre wissen wir, dass eine Geschichte noch so gut sein kann – wenn sie ausgedacht ist, so ist sie oft das Papier nicht wert, auf dem sie steht.

Ich verpflichte mich in meinen journalistischen Arbeiten – unabhängig vom Textgenre – zur absoluten Korrektheit. Meine Recherchen und Aussagen sind echt und authentisch, Zitate wurden wirklich gesagt oder geschrieben, Situationen haben so stattgefunden, wie ich sie beschreibe. Dabei geht es mir darum, Geschichten zu erzählen und diese durch Reportagen, Porträts, Interviews, Kommentare oder Leitartikel in eine passende Form zu gießen.

Ich arbeite mit verschiedenen deutschen und internationalen Medien zusammen. Ich schreibe unter anderem für die Zeitungen der Funke Mediengruppe und der Evangelischen Medienanstalt. Ausführliche Veranstaltungsreportagen erscheinen regelmäßig im Gartenbau -Profi des Rheinischen Landwirtschaftsverlags, für das Feuerwehr-Magazin schreibe ich Fachbeiträge über Rettungseinsätze oder Neuerungen im mitteldeutschen Feuerwehrwesen.

Seit 2019 unterstütze ich auch die Redaktionen des Fachverlags Thüringen, berichte für sie aus Wirtschaft des Freistaats.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen vor allen den Bereichen der Kultur und des sozialen Miteinanders, ich schreibe über Religion und verfasse Porträts. Themen des Gartenbaus und der Landwirtschaft sind mir ebenso vertraut, wie brisante und eher ungewöhnliche Themen aus Politik und Gesellschaft.

Paul-Philipp Braun torial-Feed

30. November 2020

Sie sind auf der Suche nach guten Texten?

Rufen Sie gern an: 0173 9184537

© 2020 PPBraun – Journalist und Fotograf aus Erfurt in Thüringen - Nachrichten und Fotografie aus einer Hand